Europäisches Bildungs- und Kulturzentrum Oliver Messiaen Stalag VIIIA

Category
Art-Direction, Dauerausstellung, Medienplanung, Objektverortung
Ort Gedenkstätte Stalag VIIIA in Zgorzelec, Polen
Maßnahme Dauerausstellung
Ausstellungsfläche 1. Bauabschnitt 100 m2
Team Vivien Palloks, Kati Misselwitz, Thomas Doetsch
Leistungen Ausstellungsarchitektur Lph 1-9, Konzeption Ausstellung, Mitarbeit bei der Erarbeitung der Ausstellungsinhalte, Szenographie, Konzeption und Art-Direction Grafik Erscheinungsbild, Planung Objektverortung, Medientechnikplanung, Museumspädagogik
Leistungszeit November 2014 bis Januar 2015
Auftraggeber Meetingpoint Music Messiaen e.V., Frank Seibel,
Eröffnung 15.01.2015
Fotos Karl Frevert
 
Auf dem Gelände des ehemaligen deutschen Kriegsgefangenenlagers Stalag VIIA (Mannschaftsstammlager) ist das Europäisches Zentrum für Bildung und Kultur – Olivier Messiaen, im Januar 2015 eröffnet worden. Die Ausstellung des Zentrums widmet sich der Erinnerungsarbeit an das Lager und des Komponisten Olivier Messiaen, der 1940-1941 als französischer Kriegsgefangener dort interniert war und unter widrigen Umständen in dieser Zeit u.a. das Musikstück „Quatuor pour la fin du temps„ komponierte. Die Uraufführung des Quartetts fand am 15.01.1941 im Lager statt.